search
  • Fare collection systems - Project: Budapest
  • STATE-OF-THE-PARK - THE WHOLE WORLD OF PARKING MANAGEMENT

    Scheidt & Bachmann Parking Solutions baut Mobilitätsplattform „evopark MOBILITY CONNECT“ aus

    Parking-Solutions

    Die Parking Branche ist im Wandel. Neue Technologien und damit neue Anbieter drängen auf den Markt. Die Parkraumbetreiber treiben die Digitalisierung ihrer Objekte voran und erweitern ihre Angebote für ihre Kunden hinsichtlich einer attraktiven customer experience.

    Die DNA von Scheidt & Bachmann beinhaltet von jeher Innovation und Kundenorientierung. Mit den aktuellen Produkten ist Scheidt & Bachmann im Markt gut aufgestellt, ist sich jedoch auch der Dynamik von Marktanforderungen und Änderungen im Marktumfeld bewusst: Diese neuen Prozesse gestaltet das Unternehmen aktiv mit. Aktuell wird der Ausbau der derzeit größten digitalen Mobilitätsplattform Deutschlands vorangetrieben.

    Was verbirgt sich dahinter? Durch eine umfangreiche Basis an Installationen hat Scheidt & Bachmann gute Kontakte zu den jeweiligen Parkhausbetreibern. Aktuell werden 125 Parkhäuser in Deutschland an entervo.connect angebunden. Gleichzeitig hat evopark, seit 2018 zugehörig zur Unternehmensgruppe Scheidt & Bachmann, bereits zahlreiche Mobilitätsanbieter unter Vertrag, die das evopark GATEWAY nutzen. entervo.connect und evopark GATEWAY bilden künftig den Kern der digitalen Mobilitätsplattform „evopark MOBILITY CONNECT“.

    Unter dem neuen Namen bildet evopark MOBILITY CONNECT als offene, herstellerunabhängige Plattform eine Schnittstelle zwischen den Mobilitätsanbietern und den Parkhausbetreibern. Die digitale Mobilitätsplattform von Scheidt & Bachmann wird sich daher künftig am Markt als Single Point of Contact sowohl für die Mobilitätsdienstleister als auch Parkhausbetreiber positionieren: Mobilitätsanbieter profitieren vom Zugang zu einem Netzwerk von Parkobjekten und Parkhausbetreiber können ihren Kunden neue Mobilitäts- und Bezahlservices anbieten. Zeitaufwendige und arbeitsintensive direkte Kontakte zwischen den verschiedenen Mobilitätsbetreibern und den zahlreichen Parkhausbetreibern sind somit nicht mehr notwendig.

    Den Ausbau der digitalen Mobilitätsplattform „evopark MOBILITY CONNECT“ wird künftig Henk de Bruin als Head of Business Development übernehmen. Als Geschäftsführer der evopark GmbH wird er diese Funktion damit unternehmensübergreifend für Scheidt & Bachmann sowie evopark ausführen. Schwerpunkte der Tätigkeit sind die Betreuung der Parkhausbetreiber sowie Mobilitätsdienstleister, die weitere Geschäftsentwicklung, Abstimmung und Umsetzung des unternehmensübergreifenden end-to-end Produkt- sowie Servicekonzeptes.

    Wir wünschen Henk de Bruin für diese Aufgabe viel Erfolg.


    back