search
  • Fare collection systems - Project: Budapest
  • STATE-OF-THE-PARK - THE WHOLE WORLD OF PARKING MANAGEMENT

    Q-Park Deutschland vereinheitlicht die Services für ihre Kunden und ist bereit für digitale Produkte

    Parking-Solutions

    Mit dem Zuschlag des „Renewal Projektes“ verzeichnet die Scheidt & Bachmann Parking Solutions Germany GmbH den größten Auftrag in der 50-jährigen Firmengeschichte.

    Nach dem Upgrade und Update werden alle Standorte der Q-Park Deutschland im Scheidt & Bachmann-Portfolio auf Barcode umgebaut sein. Dies bietet gleiche Funktionalitäten über alle Q-Park Standorte und die Möglichkeit dem Trend der Digitalisierung zu folgen und operative Vorgänge zu optimieren.

    Das Angebot rein bargeldloser Zahlungsmöglichkeiten wird im großen Umfang erweitert. Die neuen hochverfügbaren Leser ersetzen das klassische Ausfahrtsgerät und sorgen so zusätzlich für mehr Raum in den Ausfahrtsspuren. Positive Nebeneffekte sind die schnellere Verarbeitungszeit der Parktickets und der komplette Wegfall mechanischer Baugruppen innerhalb des Kontrollgerätes. Die Barcode Tickets müssen nur noch gescannt werden und ein Einstecken der Tickets in den Leser entfällt.

    Registrierte Kunden fahren berührungslos mit dem Q-Park Pass ein und aus und müssen für das Bezahlen nicht zum Kassenautomaten gehen. Der Einzug der Gebühren erfolgt monatlich und die Rechnung wird digital zur Verfügung gestellt.

    Für einige Objekte gilt: Nach dem Umbau können durch zusätzliche Anzeigen an den Einfahrten die Preise dynamisch und automatisiert entsprechend der Nachfrage angepasst und angezeigt werden.

    Frank Meyer, Geschäftsführer, Q-Park Operations Germany GmbH & Co. KG:

    „Wir freuen uns darauf gemeinsam mit unserem langjährigen Partner Scheidt & Bachmann dieses spannende und äußerst wichtige Projekt umzusetzen. Durch die aufwendige Modernisierung der Anlage, wird es möglich sein unseren Kunden, insbesondere im Bereich der Digitalisierung neue Erfahrungen und Ansätze zu bieten. Angebote von Mobilitätsdienstleistern und anderen Produkten aus der digitalen Welt können durch Schnittstellen einfach integriert werden.“

    Die Umsetzung des Gesamtprojektes hat bereits gestartet und erstreckt sich über die nächsten Monate und wird im Laufe des Jahres 2021 abgeschlossen sein.

    Wir freuen uns sehr über das anhaltende Vertrauen und die Bekräftigung der bestehenden, langjährigen Partnerschaft!


    back